Aktuelles

Stadt Calw heißt die neuen Auszubildenden herzlich willkommen


Oberbürgermeister Ralf Eggert mit Marion Buck und den neuen Auszubildenden

Ihre neuen Auszubildenden lud die Stadt Calw, wie jedes Jahr, zum traditionellen Willkommesfrühstück ein. Oberbürgermeister Ralf Eggert und Marion Buck, Leiterin des Fachbereichs Steuerung und Service, begrüßten im Sitzungssaal des Rathauses die 18 Azubis bei einem reichlichen Büfett.

Nach einführenden Worten von OB Eggert sahen die Azubis einen Imagefilm über Calw. Die Vorstellungsrunde eröffnete der Rathauschef selbst. Eggert war selbst einmal Auszubildender in einem anderen Beruf, denn er hat Maschinenschlosser gelernt, in dem Beruf zwei Jahre gearbeitet und sich erst später für die Verwaltungslaufbahn entschieden.

Die Auszubildenden, die sich selbst auch kurz vorstellten, teilen sich auf in Verwaltungsfachangestellte, Anerkennungspraktikantinnen und -praktikanten (Kindergarten), Erzieher (PIA), Fachinformatiker für Systemintegration, Medien- und Informationsfachangestellte, Praktikanten in Public Management sowie ein Forstwirt.

So breit gestreut wie die Ausbildungsbereiche sind auch die Standorte. Da man sich nicht so häufig sehen wird, war das Treffen für die städtischen Auszubildenden eine schöne Gelegenheit, sich kennenzulernen.

Marion Buck erläuterte den Auszubildenden den Aufbau der Stadtverwaltung in die vier größeren Fachbereiche „Steuerung und Service“, „Bildung, Kultur, Tourismus“, „Finanzen“ sowie „Planen und Bauen“. „Der Servicebereich, den der Bürger braucht, wenn er einen Personalausweis beantragt, ist mitunter das Aushängeschild. Wir legen sehr großen Wert auf Höflichkeit und Kundenorientierung“, sagte Marion Buck. Aus langjähriger Erfahrung wusste sie den Berufsstartern viel zu berichten. Die Stadt ist zum Beispiel beim Thema Obdachlosigkeit dafür zuständig, für Unterkünfte zu sorgen. „Eine schöne Aufgabe ist das Standesamt“, ergänzte Marion Buck.

Der zahlenmäßig größte der vier Fachbereiche ist der Fachbereich Bildung, Kultur, Tourismus. Mehr als 300 Leute arbeiten hier, allein 150 in den 17 Kindertageseinrichtungen Calws. Die Aurelius Sängerknaben unterstehen auch der städtischen Verwaltung.

Das Frühstück war von den Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres organisiert und vorbereitet worden.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK