Aktuelles

Städtische Kitas seit 29. Juni für alle Kinder geöffnet


Mit Beschluss der Landesregierung dürfen seit 29. Juni alle Kinder wieder regelmäßig ihre Kitas besuchen. Das bedeutet, dass alle Kinder in ihre Einrichtungen zurückkehren können – auch diejenigen, die in den vergangenen Wochen aufgrund des eingeschränkten Regelbetriebs und der Notbetreuung nicht berücksichtigt werden konnten. Grundlage für die Öffnung der Kitas für einen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen sind die vorläufigen Ergebnisse der Kinderstudie der vier Universitätskliniken in Baden-Württemberg. Danach haben Kinder unter zehn Jahren einen sehr viel geringeren Anteil am Pandemiegeschehen als ursprünglich angenommen.

Die Umsetzung und konkrete Ausgestaltung des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen erfolgt durch die jeweiligen Einrichtungen. Eine Abstandsregelung für Kinder besteht nicht, Erwachsene untereinander sollen aber die Abstandsregel von 1,5 Metern einhalten. In den Einrichtungen dürfen ausschließlich gesunde Kinder ohne Symptome von SARS-CoV-2 betreut werden. Auch das Personal muss gesund sein, ebenso die Eltern oder andere Personen, die das Kind zur Kinderbetreuung bringen. Mit Beginn des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen sowie zu Beginn des neuen Kindergartenjahres müssen die Eltern und alle Beschäftigten deswegen eine entsprechende schriftliche Erklärung abgeben.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK