Veranstaltungen

Lesung mit Hesse-Stipendiatin Marion Poschmann

Marion Poschmann / Quelle: Frank Mädler
Do, 15. August 2019
18:30 Uhr

Das Hermann Hesse Museum lädt alle Literaturinteressierten zu einer Lesung von Marion Poschmann, der 61. Stipendiatin der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung, ein. Neben einem Gespräch mit Christa Linsenmaier-Wolf, die der Findungskommission der Stiftung angehört, wird Poschmann Kostproben aus ihren Werken präsentieren.
Beschreibung
Die in Essen geborene Schriftstellerin und Lyrikerin studierte Germanistik, Philosophie, Slawistik sowie Szenisches Schreiben und lebt heute in Berlin. Im Rahmen des deutsch-polnischen Grundschulprojekts „Spotkanie heißt Begegnung“ unterrichtete sie von 1997 bis 2003 Deutsch. Seit ihrem Debütroman „Baden bei Gewitter“ aus dem Jahr 2002 hat Marion Poschmann drei weitere Romane veröffentlicht sowie eine Novelle und mehrere Gedichtbände. Sie erhielt für ihr Werk zahlreiche Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Ernst-Meister-Preis für Lyrik sowie den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis. Außerdem war Poschmann drei Mal für den Deutschen Buchpreis nominiert und ihr Roman „Die Kieferninsel“ schaffte es dieses Jahr auf die Shorlist des Man Booker International Prize. Sie ist u.a. Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und in der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
 
Das Stipendium wird von der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung „im Gedenken an den Dichter Hermann Hesse, zur Pflege literarischer Kultur und zur Förderung der internationalen Verständigung im Geiste Hermann Hesses“ vergeben.
 
Veranstaltungsort
Saal Schüz
im Hermann Hesse-Museum
Marktplatz 30
75365 Calw
Kosten
Eintritt frei
Veranstalter
Stadt Calw, Abt. Museen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK