Veranstaltungen

Ausstellung „Häusliche Gewalt – einmal ganz öffentlich“

Mo, 25. November bis Fr, 13. Dezember 2019
Zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes

Im Calwer Landratsamt wird am 25. November, dem internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, die Ausstellung
„Häusliche Gewalt – einmal ganz öffentlich“ eröffnet. Interessierte sind herzlich willkommen.
Beschreibung
Die Ausstellung umfasst 16 Plakate, die in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Calw und Studierenden der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim entstanden sind. Sie zielt darauf ab, das Thema „Häusliche Gewalt“ in seinen unterschiedlichen Formen öffentlich zu machen. Die Schauspielerin Heidrun Schweda trägt an diesem Abend Texte, Geschichten und Gedichte vor, die von mutigen Frauen handeln, die in ihrem Leben auch Gewalt erfahren mussten. Heidrun Schweda studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und war über 20 Jahre als Protagonistin an den verschiedensten Theatern engagiert. Von 1997 bis 2008 war sie im Ensemble des Stadttheaters Pforzheim und in allen Genres zu erleben. Seit zehn Jahren ist sie freischaffend an Theatern unterwegs. In Pforzheim und Umgebung ist sie neben ihren Charakterdarstellungen auf der Bühne inzwischen für faszinierende Lesungen bekannt. Die fesselnden Abende mit ihrer angenehmen Stimme sind jeweils feinste Unterhaltung im Wechsel von Amüsement und gedanklichem Tiefgang.
Die Ausstellung kann bis zum 13. Dezember, während der Öffnungszeiten des Landratsamts Calw, besichtigt werden.
Veranstaltungsort
Landratsamt Calw
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Veranstalter
Landratsamt Calw
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK