Veranstaltungen

Gerbersauer Lesesommer: Schön ist die Jugend

Fr, 2. Juli 2021
19:30 Uhr

Musikalisch umrahmte Lesungen aus Hermann Hesses Erzählungen.
Beschreibung
Im Mittelpunkt steht die autobiografisch inspirierte Erzählung, die Hermann Hesse selbst als Sommeridylle und seine liebste Gerbersauer Erzählung bezeichnete. Nach bestandener Lehrzeit kommt ein junger Mann noch einmal auf Ferien in sein Calwer Elternhaus zurück und gerät dabei in eine Liebesgeschichte, die schließlich auf einem Ausflug in die Waldschlucht oberhalb von Kloster Hirsau ihren berührenden Höhepunkt findet.

Hermann Hesse / Quelle: Martin Hesse Erben
Martin Hesse © Martin Hesse Erben

Beim „Gerbersauer Lesesommer“ werden die Erzählungen Hermann Hesses gelesen, die einen Bezug zu seiner Geburts- und Heimatstadt Calw und ihrer Umgebung haben. In diesen Erzählungen gab er der Stadt meist den poetischen Namen „Gerbersau“ – die Aue der Gerber –, in Erinnerung an die Gerber, die früher am Ufer der Nagold ihrem Handwerk nachgingen.
 
Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 in dem Fachwerkhaus geboren, das am Calwer Marktplatz gegenüber vom Rathaus steht, und verbrachte hier seine ersten vier Lebensjahre. Seine Eltern und Großeltern arbeiteten für die Basler Mission und waren von dieser nach Calw geschickt worden, um hier den christlichen „Calwer Verlagsverein“ zu leiten, der u.a. Schriften für die Mission verlegte. Als Hermann Hesse vier Jahre war, wurde sein Vater als Lehrer in die Basler Missionszentrale berufen, worauf er mit der Familie für fünf Jahre nach Basel zog. Mit neun Jahren kehrte er 1886 aber nach Calw zurück, da sein Vater wieder in den Verlag wechselte. Die folgenden neun Jahre lebte er dann größtenteils in Calw. In dieser Zeit lernte er die Stadt mit all ihren Winkeln und Gassen und ihren Menschen und Schicksalen kennen. Aus diesen Erlebnissen und Erfahrungen schöpfte er als junger Schriftsteller dann den Stoff für seine „Gerbersauer Erzählungen“.



Veranstaltungsort
Kloster Hirsau
Wildbader Straße
75365 Calw
Stadtteil: Hirsau
bei Schlechtwetter in der Marienkapelle
Kosten
Der Kartenvorverkauf startet im März 2021
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK